Windkraftanlagen nutzen die natürliche Kraft des Windes, welche in Größenordnungen von mehreren Millionen Megawatt zur Verfügung steht. Die Zuverlässigkeit einer Windkraftanlage ist dabei wichtig, um die Herstellungskosten zu amortisieren.

Offshore-Windkraftanlagen bieten die höchste Ausbeute. Allerdings sind die Betriebskosten von Offshore-Windkraftanlagen sehr hoch: Die Kosten für Betrieb und Wartung werden auf ein Drittel der erwirtschafteten Energiekosten geschätzt. Die Gewinnverluste von Offshore-Windkraftanlagen können im direkten Vergleich zu landbasierenden Anlagen erheblich sein.

Um Ausfallrisiken zu senken und unerwartete Reparaturkosten zu vermeiden, sind Online-Überwachungssysteme ein wichtiger Bestandteil moderner Windkraftanlagen. Online-Überwachung ist bei Windkraftanlagen auf hoher See um so wichtiger. da diese nur schwer erreichbar sowie die Kosten für Reparatur und Austausch erheblich höher sind. Eine reine Schwingungsüberwachung oder Vibrationsüberwachung wird bei diesen Anlagen nicht den gewünschten Effekt bringen.

Offshore-Windkraftanlagen profitieren am meisten von einer frühzeitigen Schadensankündigung, sodass Reparaturen rechtzeitig geplant werden können. Eine zuverlässige Zustandsüberwachung ist für eine frühzeitige Schadenserkennung essentiell, um katastrophale Folgen durch plötzliche Schäden zu vermeiden.

Der CMT Offshore Turbine Monitor kombiniert die Vorteile der Vibrationsüberwachung mit denen der Online-Ölüberwachung, um den Zustand der Anlage optimal einschätzen zu können. Er erlaubt die parallele Überwachung sämtlicher Zustandsdaten der Anlage, damit sie exakte Schlussfolgerungen aus den gemessenen Daten ziehen können. Daten können einfach von zentraler Stelle erfasst und ausgewertet werden. Alarme werden automatisch generiert und versendet.

 

   

 

 

Der CMT Liner Monitor bietet eine frühzeitige Warnung eines sich anbahnenden Maschinenschadens durch mechanischen oder korrosiven Verschleiß im Zylinderraum. Zudem können die Messdaten des Liner Monitors benutzt werden, um den Motor auf eine optimale Zylinderölschmierung einzustellen.

Versuche haben gezeigt, dass der CMT Liner Monitor Schäden in einem frühen Stadium erkennen kann. Das gelingt deutlich früher als bei anderen bekannten Systemen und erlaubt damit eine sichere Reduzierung des Zylinderölverbrauches. Gleichzeitig wird der korrosive Verschleiß im Brennraum, der in gewissen Grenzen immer vorhanden und gewollt ist, überwacht.

Das hilft, Wartungskosten zu reduzieren und unerwartete Ausfälle zu vermeiden. Der CMT Liner Monitor wurde entwickelt, um die Unsicherheit über Schäden durch Unterschmierung, schlechte Ölqualität oder unerwartete Säurekorrosion zu minimieren. Er hilft außerdem, Verschleißprobleme durch Cat Fines in einem frühen Stadium zu erkennen.

Ihre Vorteile:

  • Erlaubt das sichere Reduzieren der Zylinderölschmierung
  • Reduziert Motorschäden, Kolbenringschäden und unerwarteten hohen Verschleiß
  • Warnt frühzeitig vor hohem Cat Fines-Gehalt im Brennstoff
  • Erlaubt einen kontrollierten Einlaufprozess nach Überholungen
  • Einfache Installation, auch für Nachrüstungen geeignet

   

 

 

Die CMT Zustandsüberwachung ist flexibel und modular aufgebaut. Daher kann die Zustandsüberwachung von CMT für fast alle rotierenden Anlagen verwendet werden. Auf der anderen Seite bedeuet dieses, dass die CMT Zustandsüberwachung kein Produkt ist, welches "ab Lager" verfügbar ist.

Für einige ausgewählte Anwendungen, die häufig mit einer CMT Zustandsüberwachung ausgestattet werden, haben wir spezielle Überwachungssysteme zusammengestellt. Diese innovativen Lösungen sind nach unserem besten Wissen und entsprechend unserer umfangreichen Erfahrung zusammengestellt worden und erlauben eine deutlich kürzere Lieferzeit und effektivere Lösung.

Obwohl bereits zusammengestellt, können auch diese ausgewählten Anwendungen entsprechend den Kundenanforderungen modifiziert werden. Jedes CMT Überwachungssystem profitiert von unseren umfangreichen Erfahrungen in den Bereichen Zustandsüberwachung, Installation und Inbetriebnahme. Das garantiert ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis bei höchster Performance.

   

 

Die Leistungsmessanlage von CMT überwacht kontinuierlich das effektive Drehmoment und die Drehzahl von Antriebswellen und berechnet daraus die abgegebene Leistung.

Die Leistungsmessanlage besteht aus zwei Metallstreifen, welche ein magnetisches Muster aufweisen. Zwei Sensoren übertragen die Signale zu einem Transmitter. Versorgt mit 24 V Gleichstrom liefert die CMT Leistungsmessanlage zwei 4 - 20 mA Signale sowie zusätzlich ein Tachosignal für die Drehzahl.

Zusammen mit dem Brennstoffverbrauch erlaubt es diese Option, permanent die Performance der Antriebsanlage zu bewerten, was auf Schiffen für SEEMP notwendig ist.

Ihre Vorteile

  • Digitale Drehmomentmessung, unabhängig von Temperatur, Propellerschub oder Ausrichtungsfehlern der Welle
  • Kontaktfreie digitale Sensoren garantieren eine lange Lebensdauer und geringe Wartungskosten.
  • Hochgenaue Auflösung des Drehwinkels mit einer Auflösung von nur 0,1 Millisekunden
  • Einfach und leicht zu installieren, Daher auch für Nachrüstungen sehr gut geeignet
  • Keine elektrischen Bauteile auf der Welle
  • Keine Notwendigkeit für eine Datenübertragung von der rotierenden Welle
  • Einfache Nullkalibrierung
  • Keine Probleme durch Verschmutzung
  • Nutzerfreundlich und praktisch wartungsfrei

     

 

Die CMT Ölüberwachungsoption ist eine Ölsensorbox, die unterschiedliche Ölsensoren miteinander kombiniert. Sie wurde entwickelt, um kritische Anlagen wie beispielsweise Windkraftanlagen oder Strahlruder auf kritische Zustände zu überwachen. Die Ölsensorbox ermöglicht es, Echtzeit-Öluntersuchungen an entfernten Anlagen durchzuführen. Das Fehlerrisiko einer falschen manuellen Probenahme wird durch die CMT Ölsensorbox vollständig eliminiert.

Die Messergebnisse können über das Netzwerk übertragen werden, um die Wartung der Anlage effektiv zu gestalten. Entwickelt für die Integration in ein Schmierölsystem kann die Ölsensorbox optional folgende Parameter überwachen:

  • Metallische Verschleißpartikel
  • Allgemeiner Ölzustand
  • Feuchtigkeit im Öl
  • Öltemperatur
  • Ölfluss (Ja / Nein)

Weitere Parameter sind auf Anfrage verfügbar.

Die CMT Ölsensorbox wird komplett mit eigener Pumpe geliefert, die einen konstanten und kontinuierlichen Ölfluss garantiert.

Online-Ölsensoren stellen sicher, dass:  

  • Die überwachte Anlage gut geschmiert wird
  • Deine Verschmutzung in das Öl eintritt
  • Die Verschleißrate überwacht wird, um eine lange Laufzeit sicherzustellen
  • Die Zuverlässigkeit optimiert wird
  • Die Betriebskosten optimiert werden
  • Servicekosten reduziert werden

     

 

 

Vibrationsüberwachung ist die am weitesten verbreitete Methode für die Zustandsüberwachung von rotierenden Anlagen. Doch auch diese Technologie hat ihre Grenzen und sollte nur eine Komponente ihrer Zustandsüberwachung sein.

Jedes Modul zur Vibrationsüberwachung hat 16 Kanäle für die Vibrationsmessung und 4 Kanäle für die Drehzahlmessung. Alle 16 Kanäle werden zusammen mit den Geschwindigkeitskanälen gleichzeitig gemessen. Das CMT Überwachungssystem kann mit mehreren Vibrationsmodulen zusammenarbeiten. Mit Hilfe einer Multiplexeinheit kann ein CMT Vibrationsmonitor bis zu 4 x 16 Kanäle sequenziell überwachen.

Spektren der Messdaten können in Echtzeit generiert und dargestellt werden. Zudem werden auch Hüllenkurven angezeigt.

Die Daten der Vibrationsmessung werden über einen OPC-Server mit der Zentraleinheit ausgetauscht. In der Zentraleinheit werden quadratische Mittelwerte von Frequenzbereichen in Abhängigkeit der aktuellen Drehzahl berechnet und auf dem Display dargestellt. Der Frequenzbereich der CMT Vibrationsüberwachung kann den Erfordernissen angepasst werden. Ein Teilspektrum der Vibration steht ebenfalls zur Verfügung. Das ermöglicht es, ungewöhnliche Belastungen der Anlage zu bestimmen. Außerdem können Unwuchten oder lose Teile sowie Ausrichtungsprobleme mit Hilfe der Anlagenvibrationen erkannt werden.

Dieses erlaubt dem Benutzer, zeitliche Verläufe mit dem CMT Vibrationsmonitor auszuwerten, anstatt sich mit komplizierten FFT-Analysen zu beschäftigen. Alarme werden in der intuitiven Form von Ampelfarben dargestellt, was für jeden einfach verständlich ist.

   

 

 

 

Geräte zur Zustandsüberwachung sind in den letzten Jahren kleiner, leistungsfähiger und zuverlässiger geworden. Funktionalität, die vor wenigen Jahren noch komplexen Computersystemen vorbehalten war, kann heute direkt vor Ort für die Anlagenüberwachung eingesetzt werden. Damit ist es möglich, komplette Maschinenüberwachung direkt an der Anlage zu realisieren.

Eine gute Zustandsüberwachung unterschiedliche Überwachungstechnologien, welche zusammen in ein System integriert sind, um zukünftige Probleme rechtzeitig erkennen zu können.

Die Zentraleinheit des CMT Überwachungssystem hat keine Messfunktionalität. Sie organisiert den Dateneingang, die Datenverarbeitung und den Datenfluss der unterschiedlichen Informationen in dem System. Die eigentliche Datenerfassung erfolgt in einer der flexiblen Optionen, die komplett auf die Kundenwünsche und -anforderungen angepasst werden.

Gegenwärtig von CMT verfügbare Optionen sind:

  • Schmierölüberwachung
  • Vibrationsüberwachung
  • Drehmoment und Leistungsmessung

Das CMT Überwachungssystem erlaubt das Einlesen unterschiedlicher Informationen aus vorhandenen Systemen. Dabei ist es egal, in welchem Datenformat die Informationen vorliegen. Sowohl digitale als auch analoge Daten können eingelesen werden. Auf diesem Wege kann jede Anlage optimal überwacht werden.

     

 

Die Anzeige der Messdaten übernimmt ein Industrie-PC von SIEMENS. Diese Computer sind speziell an die rauen Arbeitsumgebungen an Board von Schiffen, Ölplattformen oder Industrieanlagen angepasst.

Eine einfach verständliche, grafische Oberfläche spiegelt die Struktur der überwachten Anlage wider. Das gesamte Überwachungssystem lässt sich über diese Oberfläche steuern.

Intel Core i7-Prozessoren der dritten Generation sichern die hohe Performance der Anzeigeeinheit. Basierend auf Windows 7 übernimmt die Anzeigeeinheit die endgültige Datenverarbeitung, die Datenspeicherung sowie alle Anzeigefunktionen. Zudem lassen sich das ganze Überwachungssystem konfigurieren sowie Alarmgrenzen festlegen.

Der 19-Zoll-Touchscreen erlaubt die einfache Bedienung des kompletten Systems. Die Hauptfunktionen des Anzeigemoduls von CMT sind:

  • Darstellung des gegenwärtigen Zustandes der überwachten Anlage
  • Übersicht aller ausgelösten Alarme
  • Einstellung und Optimierung der Alarmgrenzen während des Betriebes
  • Speicherung von Daten und Darstellung der Historie in Diagrammen
  • Datenexport auf USB zur Weiterverarbeitung oder Analyse mit anderen Systemen
  • Einstellung aller zur Inbetriebnahme notwendiger Parameter

Industrie-PCs von Siemens erfüllen die hohen Qualitätsstandards, die von einem Produkt "Made in Germany" erwartet werden. Dazu verwendet Siemens innovative Technologien für den zuverlässigen und langanhaltenden Einsatz im rauen Alltag an Bord von Schiffen, Plattformen oder Industrieanlagen.

Ihre Vorteile:

  • Gegossenes Aluminiumgehäuse für einen 24-stündigen Einsatz auch bei hohen Temperaturen, starken Schwingungen etc.
  • Energiesparende LED-Technologie für die Hintergrundbeleuchtung garantiert eine lange Einsatzzeit
  • Hochauflösender Bildschirm für scharfe Bilder und gute Lesbarkeit
  • Gute Lesbarkeit aus allen Winkeln
  • Lange Verfügbarkeit

 

Spezifikation der Anzeigeeinheit: 
Stromversorgung 230 V AC 50/60 Hz
Anzeige 19 Zoll (1280 x 1024)
Anschlüsse 1 x USB vorn und 4 x hinten
Schutzklasse IP 65
Betriebssystem Windows 7 Ultimate
SSD Festplatte 50 GB SSD
Prozessor Intel Core i7 (2.53 Ghz)
Netzwerkanschluss 2 x Gigabit Ethernet, 1 x PROFIBUS, 1 x PROFINET
Arbeitstemperatur 0 - 50 °C
Schock / Vibration 5 g / 1 g

     

 

Das Herzstück des CMT Überwachungssystems basiert auf einer speicherprogrammierbaren Steuerung von Siemens. Sie sammelt alle Daten, steuert und kontrolliert das komplette System. Die vorverarbeiteten Daten werden dann von dem CMT Control Panel ausgelesen und weiterverarbeitet.

Die aktuelle Generation der CMT Überwachungssysteme wird in stabilen Gehäusen geliefert, die allen Anforderungen entsprechen. Elektromagnetische Verträglichkeit ist genauso selbstverständlich wie die Schutzklasse IP65. Dank des Einsatzes von hochwertiger Komponenten wie zum beispielsweise SSD-Laufwerken zeichnet sich die Zentraleinheit durch eine hohe Vibrations- und Schlagfestigkeit aus.

Durch die hohe Zuverlässigkeit der Zentraleinheit sowie regelmäßige Produktupdates gewährleistet sie eine lange Verfügbarkeit, niedrige Folgekosten sowie ein gutes Kosten-Nutzen-Verhältnis. 

Der modulare Aufbau des CMT Überwachungssystems gewährleistet höchste Flexibilität, um Ihren Anforderungen 100% zu entsprechen. Fast jede Anzahl und jeder Typ von Eingängen kann verarbeitet werden. Dieses gewährleistet eine einfache Erweiterung auch zu einem späteren Zeitpunkt.

Die Zentraleinheit wird in einem robusten Schaltschrank geliefert. Optional kann der Schaltschrank auch die Anzeige des CMT Überwachungssystems mit aufnehmen.

     

 

Die regelmäßige Zustandsüberwachung ist der Schlüssel zu einer effektiven vorbeugenden Instandhaltung. Die vorbeugende Instandhaltung hilft Ihnen, den Zustand von Anlagen oder Komponenten festzustellen und sich anbahnende Fehler im Vorfeld zu erkennen. Eine gut geplante Überwachung beugt Maschinenenausfällen vor und hilft, Schäden zu vermeiden.

Gegenwärtig ist es nicht möglich, eine komplette Zustandsüberwachung zur Überwachung von Verschleiß, Ölzustand und allgemeinem Maschinenzustand mit einem einzigen Sensor abzudecken. Die Kombination unterschiedlicher Überwachungsmodule in ein einziges System weist dabei das beste Preis-Leistungs-Verhältnis auf.

Daher hat CMT die CMT Monitoring-Systeme entwickelt. Diese kombinieren die bekannten Sensoren in eine Einheit, um sensible Anlagen permanent zu überwachen. Entwickelt, um eine Echtzeitüberwachung zu verwirklichen, werden die CMT Monitoring-Systeme auf Bohrinseln, Windkraftanlagen, auf Schiffen sowie zur Überwachung komplexer und sensibler Systeme wie Strahlruderanlagen eingesetzt. Das Fehlerrisiko bei der Probenahme wird gänzlich eliminiert. Die Daten der CMT Monitoring-Systeme können über das Netzwerk verbreitet werden, wodurch eine effektive Fernwartung möglich wird.

Entwickelt für einfachste Installationen in der Nähe des Schmierölsystems können alle Online-Produkte von CMT kombiniert werden, um metallischen Verschleiß, den Ölzustand, die Vibration oder andere Parameter zu überwachen. Vorhandene Überwachungssysteme können auf Wunsch ebenfalls integriert werden. Das System ist komplett modular und besteht aus folgenden Standardkomponenten:

  • SPS-basierte Zentraleinheit (1 Stück pro System)
  • Anzeigeeinheit (1 .... n Stück pro System)
  • Vibrationsüberwachung (0 .... n Stück pro System)
  • Ölüberwachung (0 .... n Stück pro System)
  • Leistungsmessanlage (0 .... n Stück pro System)

Die Zentraleinheit ist das Herzstück des Systems und daher wird diese immer benötigt. Alle anderen Komponenten sind optional.

   

 

Zum Seitenanfang